Renaturierung des Mutterbachs

Anger nach Gewitter

Die Dorferneuerungsmaßnahme „Renaturierung des Mutterbachs mit Ausbau des Kirchwegerls“ wurde in den Monaten April und Mai 2020 durchgeführt und dank passenden Wetters und zuverlässiger Arbeit der Landschaftsbaufirma termingerecht abgeschlossen. In einem kurzen Stück meandriert der Mutterbach jetzt durch den Anger. Das Bachbett und die Ufer sind mit Natursteinen angelegt. Mittelpunkt ist die „Kneipp-Anlage“ mit Sitzmöglichkeiten auf mächtigen Natursteinen.

Restarbeiten wie die Montage der Sitzbänke werden noch erfolgen, sobald die Grünflächen und Uferböschungen ausreichend eingewachsen sind. Im Herbst müssen außerdem noch Bäume gepflanzt werden. Für diese Pflanzaktion werden dann ein paar fleißige „Bürgerhände“ benötigt.

Die Maßnahme wird in den Sommermonaten ergänzt durch eine private Initiative im Rahmen der Dorferneuerung. Auf einem Privatgrundstück im Anger wird ein „Landschaftsgrundwasserteich“ in einer Größe von 230 m² angelegt.

Wenn sich gemeindliche und private Initiativen ergänzen, werden die staatlichen Ziele der Dorferneuerung am besten erreicht. In Kottgeisering werden die Maßnahmen der Dorferneuerung federführend durch die Teilnehmergemeinschaft und das Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern koordiniert und begleitet.

Mit diesen Maßnahmen wird der Angerbereich für die Bevölkerung deutlich aufgewertet und für die „Erholung vor der Haustüre“ nutzbar gemacht.

Drucken