Gemeinde Kottgeisering

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Gemeinde Kottgeisering

 

Keine Bürgerversammlung in Kottgeisering

 

In der Sitzung des Gemeinderats Kottgeisering vom 5.10.2020 informierte 1.Bürgermeister Andreas Folger darüber, dass die für den Späterbst geplante Bürgerversammlung wegen der aktuellen Corona-Pandemie leider nicht stattfinden kann. Bürgerversammlungen sind nach der Gemeindeordnung vorgeschrieben und unterliegen nicht dem  Veranstaltungsverbot nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Gleichwohl wäre die Durchführung einer Bürgerversammlung im herkömmlichen Sinne beim derzeitigen Infektionsgeschehen mit zu großen gesundheitlichen Risiken verbunden. „Der Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und Bürger hat nach meiner Einschätzung Vorrang vor der Pflicht zur Abhaltung einer Bürgerversammlung“, sagte der Bürgermeister in der Sitzung. Mit der Entscheidung, keine Bürgerversammlung durchzuführen, folgt Kottgeisering dem Beispiel der meisten Gemeinden im Landkreis und auch der Empfehlung von Landrat Thomas Karmasin. Wenn es das Infektionsgeschehen wieder zulässt, wird im Frühjahr 2021 zu einer Bürgerversammlung eingeladen. Bis dahin wird den Bürgerinnen und Bürgern geraten, das Mitteilungsblatt, die Gemeindetafeln, die lokale Presse und das Internet als Informationsquellen zu nutzen.

 

 

Corona-Krise

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Kottgeisering,

 

spätestens seit Mitte März 2020 bestimmt die Corona-Krise unser privates und berufliches Leben. Die Auswirkungen der Krise auf das gesellschaftliche Leben und die Wirtschaft sind immens.

Wir alle mussten in den letzten Wochen mit erheblichen Einschränkungen zurechtkommen. Uns wurde privat wie beruflich viel abverlangt. Soweit mir bekannt ist, gibt es in Kottgeisering bisher 10 Personen, die von der durch den Corona-Virus ausgelösten Erkrankung Covid-19 betroffen waren bzw. sind. Schwere Verläufe gab es bis jetzt „Gott sei Dank“ nicht.

Für die bewiesene Disziplin im Umgang mit den notwendigen Einschränkungen in Zeiten der Corona-Pandemie möchte ich mich bei allen Bürgerinnen und Bürgern sehr herzlich bedanken.

Wie geht es nun aber weiter? Die Bayerische Staatsregierung hat vor dem Hintergrund der positiven Entwicklung des Infektionsgeschehens seit dem 5. Mai 2020 schrittweise die angeordneten Einschränkungen gelockert. Trotzdem mahne ich zu Vorsicht und empfehle strikte Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. Ein bloßes Zurück zu den Gewohnheiten wie vor der Corona-Pandemie halte ich für verfrüht. Die Gefahr einer zweiten Ansteckungswelle ist noch zu groß. Bitte beschränken Sie deshalb Ihre Kontakte zu anderen Menschen auf das notwendige Maß, halten Sie Abstand und tragen Sie eine Maske, wenn es gefordert oder sinnvoll erscheint. Der Beitrag eines jeden von uns ist wichtig, die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen.

 

Mit besten Wünschen für Ihre Gesundheit

Andreas Folger

 

 

 

Bekanntmachung

 

 

Öffnung des Rathauses Kottgeisering ab Dienstag, 21. April 2020

 

Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen Wochen auch erhebliche Auswirkungen auf den Dienstbetrieb im Kottgeiseringer Rathaus gehabt.

Im Rahmen der Möglichkeiten und unter Einhaltung bestimmter Sicherheitsvoraussetzungen wird der Dienstbetrieb ab
Dienstag, 21. April 2020, wieder schrittweise anlaufen.

 

  1. Für Vorsprachen im Rathaus bitten wir vorab telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Wir bitten um Verständnis, dass dies zur Steuerung des Publikumsverkehrs und zur Einhaltung der aktuellen Sicherheitsstandards erforderlich ist.
    Frau Croos wird die Terminvergabe so flexibel wie möglich gestalten.

    Die Anlaufstelle ist zu folgenden Zeiten besetzt:

    Dienstag 08:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 - 18:30 Uhr

 

  1. Entsprechend der Empfehlungen der zuständigen Behörden des Freistaats Bayern bitten wir im Interesse des Schutzes unserer Mitarbeiterin beim Betreten des Rathauses Schutzmasken zu tragen.

 

  1. Weiterhin bitten wir – wenn möglich – Ihre Angelegenheiten vorrangig telefonisch, per E-Mail oder schriftlich zu erledigen.

Wir danken für Ihr Verständnis!

 

 

In der Anlaufstelle können Sie folgendes erledigen:

- Wohnsitz anmelden

- Personalausweis und Reispass beantragen

- Führungszeugnis beantragen

- Meldebescheinigung ausstellen lassen (auch für den Führerschein)

- Gewerbe an- oder abmelden

- Biosäcke abholen (ist auch an den großen Wertstoffhöfen im Landkreis möglich)

- Ausgabe von Sozialhilfeanträgen

- Ausgabe von Schwerbehindertenanträgen

usw.

 

 

 

Drucken